Futterstr. 2, 66111 Saarbrücken
0681 36638

Zahnfleischbehandlung

Parodontitisbehandlung in Saarbrücken sichert Zahnerhalt

Gesundes Zahnfleisch dank Parodontitisbehandlung
Das Fachgebiet Parodontologie in der Zahnmedizin beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie der Parodontose, die fachlich korrekt Parodontitis heißt. Bei der Parodontitis handelt es sich um eine bakteriell bedingte Entzündung, bei der es bereits Teile des Zahnhalteapparates (Bindegewebe und Knochen) angegriffen sind. Sie zählt zu den häufigsten Infektionskrankheiten der Mundhöhle, die zum Verlust völlig gesunder Zähne führen kann. Es gibt unterschiedliche Formen der Parodontalbehandlung, diese sind abhängig vom Ausmaß der Erkrankung. Operative Verfahren sind heute nur noch in Ausnahmefällen notwendig. Überwiegend kann mit sanften Methoden und schmerzfrei behandelt werden. Diese Vorgehensweise kann man sich als eine “Tiefenreinigung“ vorstellen. Hierbei arbeiteten die Ärzte und die Dentalhygienikerinnen unter dem Zahnfleisch des Patienten. Die Zahnwurzeln werden auf schonende Art und Weise geglättet und Ablagerungen (Biofilm, der die Parodontitis Bakterien enthält) entfernt. Auf den gereinigten, glatten Wurzeln können sich nun Beläge sehr viel schlechter anheften. Zudem kann sich das geschädigte Gewebe an den glatten Oberflächen der Wurzeln besser erholen und regenerieren. Ziel ist es einen gesunden und stabilen Zustand des Zahnhalteapparates zu erreichen. Um den Behandlungserfolg langfristig zu erhalten, ist besondere Mundhygiene oberstes Gebot. Nicht nur die tägliche Zahnpflege zuhause mit Zahnzwischenraumbürstchen (Interdentalbürsten) und Zahnseide ist sehr wichtig, sondern auch die professionelle Zahnreinigung von einer geschulten Prophylaxemitarbeiterin in Ihrer Zahnarztpraxis. Unser Team der Zahnarztpraxis für Parodontologie in Saarbrücken berät Sie Sie individuell und persönlich zu Themen wie Parodontitis.